Home

Termine

Gästebuch

Anlagen

Baubereich

Service

YouTube-Kanal

Anlagen

Bahnhof Kulmbach

Dioramen

LGB

N

Nebenbahn Thurnau

Privatanlagen

Spur 0

Vereinsanlage

Thumbnail
Thumbnail
Bis in den 60er Jahren wurde im sogenannten Bahnhof Kulmbach Ost Waggons mit Schlachtvieh (Schweine, Kälber, Rinder) für den Kulmbacher Schlachthof und die weltbekannte Fleischwarenfabrik Sauermann zugestellt.

Das Schlachtvieh wurde nach dem Ausladen einfach über die Straße zum gleich anschließenden Schlachthof und zur etwa 200 Meter entfernten Firma Sauermann getrieben.

Außerdem hatte die Kohlenhandlung Treubel noch ein Anschlussgleis auf dem die Kohlen in offenen Gütterwagons angeliefert wurden und von dort wurde mit dem firmeneigenen Kleinlastwagen die Kohle an die Kunden in der Blaich ausgeliefert.

Das von der Hauptstrecke Bamberg-Hof abzweigende Firmengleis der Mönchshof-Brauerei war zugleich Zufahrt für den Bahnhof Kulmbach Ost. Es waren 2 Gleise für Schlachtviehbeladung mit umfangreichen Verladeeinrichtungen und 1 Gleis für die Kohlenhandlung Treubel vorhanden. Die Gleise endeten an der Böschung der Auffahrt zum imposanten Brückenbauwerk über die Flutmulde (Berliner Brücke).