Home

Termine

Gästebuch

Anlagen

Baubereich

Service

YouTube-Kanal

Baubereich

H0-Anlage Baumgärtel - Teil 5

Erstellungsdatum: 07.02.2016 18:34

Autoren: Frank Baumgärtel, Thomas Kortschack

Nach dem letzten Baubericht wurde die Anlage für die Ausstellung fahrbereit gemacht und alle Züge Probe gefahren, um letzte Probleme ausmerzen zu können.
Sie wurde dann am 1. Adventswochenende 2015 in der Stadthalle Kulmbach dem breiten Publikum präsentiert. Wie bereits unter den News erwähnt, gibt es auch ein Video der Anlage auf unserem YouTube-Kanal.



Die Anlage kam bei den Besuchern sehr gut an. Des Öfteren hörte man Sätze wie "Schön mal eine Anlage in dem Roh-Zustand zu sehen. Da sieht man endlich mal wie die die Gleise auf Kork verlegt sind oder wie die Module getrennt wurden usw.".
Ein Einblick in die eingesetzte BiDiB-Technik wurde natürlich auch gewährt. Bei den jungen Besuchern weckten die beiden Schattenbahnhöfe mit LED-Beleuchtung ebenfalls das Interesse, da die Züge dort in kurzen Zeitabständen aus- und einfahren und somit auf der Anlage immer ein abwechslungsreicher Zugbetrieb möglich ist.

Nach der Ausstellung wurden die Module wieder ins Vereinsheim nach Gößmannsreuth gebracht und vor Weihnachten aufgrund von Feierlichkeiten eine kleine Pause eingelegt, um danach gestärkt für den Weiterbau zu sein.

Seit Jahresbeginn geht es zügig weiter. Mittlerweile hat die landschaftliche Ausgestaltung der Anlage begonnen. So wurden die Gleise eingeschottert, die Gebäude positioniert und Berge und Felsen modelliert. Auch das erste Grün ist schon zu sehen.

ThumbnailThumbnail

Die Betonsockel der Oberleitungsmasten wurden angepasst, sodass diese dann später neben der Hauptstrecke gesetzt werden können. Seit letztem Samstag fährt die Seilbahn auf den großen Berg. Der dazugehörige Bergbahnhof steht auch schon auf seinem Bestimmungsort.

Thumbnail

Zur Zeit wird am großen Hauptbahnhof gebaut. Es werden dazu Bahnsteige angefertigt und mit originalgetreuen Bahnsteigkanten versehen.

Eine große Herausforderung stellt der Bereich bei den 2 Brücken bzw. der Viadukt-Brückenpfeiler dar. Es ist geplant, dass unter den Brücken ein Fluss gestaltet wird. Hierfür wurde grob die Landschaftsform mit Gitterdraht vorbereitet, es folgen Gipsarbeiten und natürlich die Gewässer-Gestaltung. Des Weiteren muss das Viadukt noch stilecht "verkleidet" werden. Hierzu haben wir mit einer Firma Kontakt aufgenommen, die auf der Messe in Leipzig passendes Mauerwerk präsentiert hat, jedoch noch keine Bogensteine im Produktangebot zu finden sind. Hier warten wir auf weitere Rückmeldung.

Als Nächstes stehen bei der Landschaftsgestaltung u.a. ein Weinberg, die Begrasung und Straßen auf der Tagesordnung.