Home

Termine

Gästebuch

Anlagen

Baubereich

Service

YouTube-Kanal

Service

Downloads

Projekte

Historie

25 Jahre Eisenbahnfreunde Kulmbach e.V.

Ihr 25jähriges Gründungsjubiläum begingen die Eisenbahnfreunde Kulmbach e.V. am 12.11.2010 mit einer kleinen Feier in der Gaststätte "Einkehr zur Schmiede" in Kulmbach, genau an dem Ort, an dem am 16.10.1985 der Verein aus der Taufe gehoben wurde.

Der 1.Vorsitzende Helmut Kortschack begrüßte eingangs die erschienenen Mitglieder, sowie den Oberbürgermeister Henry Schramm der Stadt Kulmbach, Herrn Rüdiger Köhler vom Landratsamt Kulmbach in Vertretung des Landrats und Reinhard Wich von der Wfb Melkendorf.

Thumbnail
Gründungsmitglied Gerhard Kaul blickte in einer kurzweiligen Chronik auf die vergangenen 25 Jahre zurück, die von vielfältigen Aktivitäten und Ereignissen geprägt waren. Insbesondere die Öffnung der innerdeutschen Grenze 1989, die mit der ersten Ausstellung in der damals neuen Stadthalle zusammenfiel, führte zu einem wahren Besucheransturm aus den neuen Bundesländern.


Thumbnail
OB Henry Schramm zeigte sich beeindruckt von der langen Liste der Vereinsaktivitäten und freute sich, dass damit auch Jugendliche einen Anreiz für dieses Hobby finden. Er erinnerte daran, dass auch er in jungen Jahren eine Modelleisenbahn besaß; diese müsste sich seinen Worten nach noch auf dem Dachboden befinden.

Der Oberbürgermeister wünschte dem Verein weiterhin ein gutes Fortbestehen und überreichte im Namen der Stadt eine Spende.


Thumbnail
Rüdiger Köhler vom Landratsamt Kulmbach, der in Vertretung für Landrat Klaus-Peter Söllner erschienen war, wies in seinem Grußwort auf die Verbindungen des Deutschen Dampflokomotiv-Museums in Neuenmarkt-Wirsberg zu den Eisenbahnfreunden Kulmbach hin. Diese hatten vor einigen Jahren ein Modell des DDM im Maßstab 1:160 nachgebaut, das sich heute noch im Eingangsbereich des Museums befindet.

Er übergab im Namen des Landkreises eine Spende, verbunden mit den besten Wünschen für die weitere Vereinszukunft.


Thumbnail
Der 1.Vorsitzende Helmut Kortschack bedankte sich bei Reinhard Wich von der Wfb Melkendorf für die alljährliche Unterstützung beim Transport der Vereinsanlagen im Rahmen der Ausstellung in der Stadthalle.

Als Dankeschön hierfür kündigte Helmut Kortschack an, der Wfb in den nächsten Tagen eine Geldspende zukommen zu lassen.
Herr Wich bedankte sich darüber herzlichst und überreichte eine kleine Aufmerksamkeit von der Wfb.



Anschließend nahm der 1.Vorsitzende die Ehrung der anwesenden Mitglieder für 25 Jahre Vereinszugehörigkeit vor. Die Geehrten erhielten neben einer Urkunde einen Jubiläumsbierkrug.

Thumbnail
Im Bild die für ihre 25jährige Vereinszugehörigkeit geehrten Mitglieder mit OB Henry Schramm, Rüdiger Köhler, Reinhard Wich und Vorstandschaft.


Der offizielle Teil endete mit einem gemeinsamen Abendessen. Danach saßen Vereinsmitglieder und Gäste noch zusammen, wobei viele Erinnerungen ausgetauscht und Ereignisse aus dem Vereinsleben besprochen wurden.