Home

Termine

Gästebuch

Anlagen

Baubereich

Service

YouTube-Kanal

Service

Downloads

Projekte

Historie

Sandlerbräuwagen

Die Idee einen eigenen Wagen bedrucken zu lassendes enstand im Jahre 2005. Es war klar, dass es ein Wagen sein sollte, der zum Einen etwas mit Kulmbach zutun hatte und zum Anderen auch auf unseren Anlagen "Bahnhof Kulmbach" und "Nebenbahn Thurnau" zum Einsatz kommen soll.


Da es die ehemalige Sandlerbrauerei nur noch auf unserer Modellbahnanlage gibt, wollten wir eine Nachbildung eines gedeckten Güterwagens der ehemaligen Sandlerbrauerei. Zufällig fand sich dieses Bild eines originalen Wagen der damaligen Zeit. Allerdings wissen wir nicht wo das Bild entstanden ist. Vermutlich in einem Hafen.


Nach einigen Wochen Kataloge blättern fanden wir einen gedeckten Güterwagen von Roco der dem Wagen auf dem Bild ähnlich kommt. Wir nahmen Kontakt zu Roco auf und erstellten mehrere Layouts für die Bedruckung. Das Erstellen des Seitenwandlayouts zog sich über mehrere Wochen hinweg, da erst alte Sandlerbräuschriften und Logos aufgearbeitet werden mussten.


Es entstand folgenes Layout:


Allerdings ist die Sandlerbräu immer noch eine geschützte Marke und wir durften nur mit Einverständnis der Kulmbacher Brauerei, als deren Rechtsnachfolger, diesen Wagen drucken lassen.
Die Mindestabnahmemenge bei Roco waren 200 Stück, sodass wir von vornherein wussten, dass wir einige verkaufen werden, sodass dem Verein am Schluss keine Unkosten entstehen. Doch es kam, wie es kommen musste. Die Firma Roco rutschte in die Insolvenz und unsere Güterwagen wurden nie gedruckt. Es entstanden uns aber zum Glück keine Unkosten.
Das Thema Sandlerbräuwagen war dann einige Zeit erstmal auf Eis gelegt.


Anfang 2007 wurde dann nochmal bei der neu gegründeten Roco Modelleisenbahn GmbH nachgehakt, ob es immer noch möglich sei Wagen bedrucken zu lassen. Es stellte sich heraus, dass eine Mindestabnahmenge von 1200 Stück nötig ist. Dies wäre allerdings für den Verein unmöglich gewesen, da dass Geld vom Verein ausgelegt werden müsste und erst mit dem Verkauf dann wieder in die Kasse kommt. Auch dieser Anlauf ging dann wie man so schön sagt in die Hose.


Nach einer Weile fanden wir die Firma Epoche Modellbau, die es ermöglichte unsere Idee des Sandlerbräuwagen umzusetzen. Da man es schaffte die alten gedeckten Güterwagen von der ehemaligen Firma Roco zu besorgen, musste das Layout kaum mehr angepasst werden. Die Abnahmemenge waren 200 Stück und einige Wochen später erhielten wir die bedruckten Wagen:


Ein Teil der Wagen wurden über das Modellauto Stübla, das Bayerische Brauereimuseum, dem Deutschen Dampflokomotiv-Museum verkauft. Der Verkaufspreis des Wagens war Sache des Vertriebspartners. So sollen sogar Kunden aus dem EU Ausland die Vertriebspartner wegen des Sandlerbräuwagens kontaktiert haben.


Für die Zukunft:

Es wird im Verein über einen Sandlerwagen mit Bremserhaus zum Bedrucken nachgedacht. Falls dies in die Tat umgesetzt wird, werden wir auf unserer Homepage berichten.
Falls Sie Interesse haben oder Händler sind, dann schicken sie uns doch eine Email und lassen uns wissen an wie vielen Wagen Sie interessiert sind. Somit könnten beim Nächsten mal auch mehr als 200 Wagen bedruckt werden.